Lernen Sie mit Personas, wie Ihre Kunden fühlen, denken und handeln

In der Entwicklung von kundenzentrierten Services und Produkten ist es wichtig, die Bedürfnisse und Motivationen der Zielgruppe zu kennen. Doch wie tickt die Zielgruppe?

Personas beschreiben Modelle idealisierter Vertreter von Zielgruppen (archetypische Nutzer), die repräsentativ für eine bestimmte Nutzergruppe stehen. Diese Gruppen unterscheiden sich in der Regel nicht (ausschließlich) durch soziodemografische Merkmale. Vielmehr sind es die eigenen Werte, Motivationen und die Lebensumstände, die das Kundenverhalten beeinflussen.

Je nach Zielgruppe identifizieren wir in etwa 4 bis 8 individuelle Personas aus Ihrer Zielgruppe.

Personas dienen im Design Thinking Prozess als gedankliche Projektionsfläche für die Entwicklung neuer Konzepte und Ideen.

Vorteile von Personas/ Zielgruppen-segmentierung

  • Höhere Identifikation des Teams mit der Zielgruppe
  • Zielgruppensegmente werden durch Bilder uns Stories "greifbar"
  • Optimiertes gemeinsames Verständnis von der Zielgruppe
  • Kundenzentrierte Entwicklung von Services und Produkten
  • Vereinfachte Priorisierung von Features in Persona-Prioritätenmatrix
  • Bessere Preisfindung
  • Geringere Marketingkosten durch bessere Budgetallokation
  • Basis für gezielte Rekrutierung in Studien

Optimaler Ablauf der Persona-Erstellung

  • Auftaktworkshop zur Besprechung der Zielsetzungen und inhaltlichen Ausrichtung
  • Erarbeitung von Proto-Personas (Drafts)
  • Quantitative Datenerhebung und statistische Prüfung der Personas
  • Face2Face-Explorationen (Tiefeninterviews, InHome-Interviews) zur Anreicherung der Personas
  • Grafische Ausarbeitung zum Beispiel über Set-Cards oder Persona-Poster
  • Vorträge, Posterausstellung, Patenschaften etc. zur Verankerung der Personas im Unternehmen

Natürlich beraten und unterstützen wir Sie auch in einzelnen Stufen.

Differenzierte Analyse der Kundensegmente

Dimensionen / Attribute der Segmentierung

  • Soziodemographisch (nach Alter, Geschlecht, Bildung, Einkommen, …)
  • Psychographisch (nach Werten, Bedürfnissen und Kaufmotiven)
  • Verhaltensorientiert (nach Kaufverhalten und Mediennutzung)
  • Geographisch (nach Bundesländern, Städten, mikrogeographischen Informationen)
Multivariate Statistik zur Segmentierung

Statistische Methoden der Segmentierung

  • Diskriminanzanalyse
  • Clusteranalyse
  • Entscheidungsbäume
  • Varianzanalyse
  • (Logistische) Regressionsanalyse
  • Lisrel Strukturgleichungsmodell

„Mindfacts erlaubt uns, unser Produkt aus Sicht der Kunden zu sehen. Die Tests werden auf unsere Ansprüche zugeschnitten und sehr effizient durchgeführt. Kein Overhead, alles direkt auf den Punkt gebracht.“

Michael Grillhösl, Head of UX, KAYAK

Patrick Gallitz

Tel.: +49(0)89 / 44 45 45 43
E-Mail: gallitz@mindfacts.de

UXQB® Certified Professional for User Experience
Certifed Instructor Eye Tracking

Siegel Tobii Certified Instructror