TV-Spots müssen aktivieren und emotionalisieren, um die Botschaft zu transportieren

Ob kurzfristige Effekte auf den Absatz oder langfristige Effekte auf die Marke, die Intensität der multisensorischen Ansprache aus Bild und Ton macht TV zu DEM Medium für eine maximale, emotionale Werbewirkung.

Welchen Impact TV-Spots bei den Rezipienten wirklich auslösen, messen wir apparativ mit einem Ansatz aus Eye Tracking (Orientierungsverhalten) und Emotion Tracking (Aktivierung / emotionale Valenz). In der Konzeptionsphase bieten wir zudem Fokusgruppenuntersuchungen an.

Storyboard, Motive, Szenen, Musik, Testimonial, Produkt und Marke müssen für einen hohen Impact perfekt zusammen agieren.

Zielsetzungen
des TV-Spot-Tests

  • Inhaltliche Brüche umgehen
  • Längen vermeiden
  • Verständnisschwierigkeiten ausräumen
  • Kernbotschaften wie Logo und Preis richtig platzieren
  • Kosten-Nutzen-Verhältnis der Spotlänge optimieren
  • Die Emotionalisierung der Zielgruppe sicherstellen

„Wir sind sehr froh, dass wir unsere Forschungsfragestellung im Rahmen der Kartographie 8, wie TV-Spots auf verschiedenen Screens emotional wirken, gemeinsam mit Mindfacts bearbeitet haben. Uns hat vor allem begeistert, mit welcher Genauigkeit und fachliche Kompetenz die psychophysiologischen Daten analysiert, aufbereitet und für jedermann verständlich vermittelt wurden. Das Ergebnis hat uns rundherum überzeugt.“

Sunay Verir, Werbewirkungsforschung, Mediengruppe RTL Deutschland GmbH
Dramaturgie, Markeneffekte und Aktivierung des Spots messen

Aspekte eines TV-Spot-Tests

  • Unaided Recall: Ungestützte Werbeerinnerung
  • Aided Recall: Gestützte Erinnerung der Anzeigen
  • Recognition: Erinnerung der Anzeige auf Basis der Vorlage
  • Likeability: Sympathie des Werbetreibenden
  • Brand-Fit: Wirkungsgrad auf die Markenwahrnehmung
  • Botschaftstransfer: Verständnis der Werbebotschaft
  • Impact: Aktiviert die Anzeige zum Informationsprozess

Testen Sie Spot-Effekte auch auf Laptop, Tablet oder Smartphone und ermitteln Sie effektive Werbeformate!

„Die implizite, also direkte Gefühlsmessung lieferte valide und genauere Ergebnisse als eine klassische Befragung hätte liefern können. Die gewonnen Erkenntnisse sind für die kreative Werbemittelgestaltung, die Formatauswahl und die Umfeld-Selektion sehr bedeutend.“

Markus Stautner, Geschäftsführer, BrainagencyMedia GmbH

Methoden der Werbewirkungsforschung

Wir testen neben Werbemitteln auch den Kampagnenerfolg (Bekanntheit, Relevanz, Marke). Produktpräsentation und Vertriebswege (Online-Shops) sind weitere Touchpoints der Customer Journey, die wir mit verschiedenen Marktforschungsansätzen analysieren und optimieren.