Alltagsnah und authentisch: Tauchen Sie mit einem Nutzertagebuch ein in die Welt Ihrer Zielgruppe

Über ein Nutzertagebuch werden User / Personen aus Ihrer Zielgruppe bei einem längeren Zeitraum begleitet. Die moderierten Online-Blogs / Online-Tagebücher eignen sich besonders zur Nutzungskontextanalyse von Produkten und Services sowie komplexen (Kauf-)Entscheidungsprozessen.

Erfahren Sie mehr über Motivationen, Einstellungen, Gewohnheiten, Situationen und Verhaltensweisen der Zielgruppe / User. Die Insights sind eine wertvolle Basis für die Service- und Produktentwicklung sowie die Entwicklung erfolgreicher Marketingmaßnahmen.

Einsatzbereiche des Nutzertagebuchs

  • High-Involvement-Entscheidungen (zum Beispiel Autokauf)
  • Erleben von Testphasen kostenpflichtiger, digitaler Anwendungen
  • Nutzung mobiler Anwendungen (Smart Watches, Fitness-Tracker)
  • Erleben von Bestellprozessen (und evtl. Rückabwicklung)
  • Nutzung von Smart Home-Anwendungen
Aktivitätsstatus der Probanden im Tagebuch-Tool

Features im Nutzertagebuch

  • (Tägliche) Fragebogenmodule
  • Kommentarfelder zu vordefinierten Touchpoints
  • Wochenreport (Aufsatzform)
  • Kreative Fragetypen (Heatmaps, Zielscheiben)
  • Foto- und Videoupload (Cultural Probe)
  • Optional abschließende Telefoninterviews

„Die Qualität der Beratung, der eingesetzten Methodik und Tools und der Projektbetreuung haben wir weit über dem Durchschnitt und für uns äußerst begeisternd erlebt. Mindfacts verbindet hohes persönliches Engagement und Augenmaß für ein angemessenes Kosten-/ Nutzen-Verhältnis.“

Frank Beck, Leitung Marketing, Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH

Mehrwerte des Nutzertagebuchs

  • Nutzungskontext verstehen
  • Basis für Benutzergruppenprofile (auch Personas) schaffen
  • Erfordernisse für Produkt- und Serviceentwicklung ableiten
  • Verständnis für Informations- und Kaufentscheidungsprozesse entwickeln
  • Touchpoints identifizieren und Relevanz einordnen
  • Raum für Innovationen erkennen
Insights in allen Phasen des Entscheidungsprozesses gewinnen

Beispiel Kaufentscheidungsprozess

  • Phase 1: Awareness / das Bewusstsein für Services / Produkte wird geweckt (lnspiration)
  • Phase 2: Favorability / das lnteresse für Services / Produkte wird verstärkt (Favorisierung)
  • Phase 3: Consideration / der Kunde erwägt die Inanspruchnahme der Services / den Kauf des Produktes (Wunsch)
  • Phase 4: Intent to Purchase / die Kaufabsicht wird konkret (Anstoß)
  • Phase 5: Conversion / Services / Produkte werden erworben (Umsetzung)

Methodische Vorteile

Für den Auftraggeber

  • Gut geeignet für spitze Zielgruppen / überregionale Verteilung
  • Längere Begleitung einer authentischen Informations- / Kaufsituation
  • Natürliche Umgebung der Teilnehmer
  • Zugriff auf Aussagen und Bewertungen in Echtzeit
  • Schneller Gewinn von Insights durch Kategorisierung der Beiträge
  • Qualitätssicherung durch tägliche Moderation
  • Optionale telefonische Interviews (CATI) zur Vertiefung der Insights

Für die Teilnehmer

  • Einfache Handhabung der Anwendung auf allen Endgeräten
  • Spaßfaktor durch abwechslungsreiche Methoden
  • Freie Zeiteinteilung
  • Attraktives Incentive und zusätzlich aktivitätsorientierte Belohnung

Patrick Gallitz

Tel.: +49(0)89 / 44 45 45 43
E-Mail: gallitz@mindfacts.de

UXQB® Certified Professional for User Experience
Certifed Instructor Eye Tracking

Siegel Tobii Certified Instructror