Emotionale Reaktionen valide und praktikabel messen

Die meisten Entscheidungsprozesse laufen bei einem Menschen unbewusst ab. Er lässt sich von seinen Emotionen leiten. Erkenntnisse aus dem Neuromarketing belegen, dass Werbeaussagen dann effizient und effektiv sind, wenn sie aktivieren und emotionalisieren.

Wir überprüfen die Kommunikationsleistung Ihrer Marketingmaßnahmen und helfen Ihnen, die Effektivität Ihrer Kampagne sicherzustellen.

Implizite Einstellung gegenüber einer Marke in der Markenkernanalyse ermitteln

Zielsetzungen der Werbewirkungsforschung

  • Verständnis der Werbebotschaft gewährleisten
  • Akzeptanz und Glaubwürdigkeit des Angebots sicherstellen
  • Brand-Fit überprüfen
  • Viralitätspotential der Werbemittel steigern
  • Effizienteste Werbemittel identifizieren
  • Effektivität der Marketing-Allokation steigern
  • Return-on-Investment der Kampagne optimieren

Setzen Sie mit Ihrer Werbung Akzente!

Experten schätzen, dass ein Mensch täglich rund 1.000 Werbekontakten ausgesetzt ist. Alle Werber wollen schnell Informationen vermitteln und den Betrachter involvieren. Nur ein sehr kleiner Teil der Werbekontakte erfüllt jedoch sein Kommunikationsziel und löst beim Rezipienten ein Lernen bzw. einen anschließenden Handlungsimpuls aus.

Implizite Verfahren der Werbewirkungsforschung

Um ein möglichst vollständiges Bild der Wirkmechanik zu erhalten, empfiehlt Mindfacts neben der psychologischen Tiefenexploration folgende apparative Verfahren bzw. Evaluationstechniken:

Werbemittel im Fokus der Forschung

  • Anzeigen
  • Broschüren / Kataloge
  • Beilagen
  • Direct-Mailings
  • Plakate
  • Newsletter
  • Banner
  • Hörfunk-Spots
  • TV-Spots

Methoden der Werbewirkungsforschung

Wir unterstützen unsere Kunden bereits in der Konzeptionsphase von Kampagnen mit Marketingforschung: So identifizieren wir beispielsweise in Tagebuch-Tests oder Segmentierungen die Motivatoren für Kaufverhalten oder Markenloyalität, als Grundlage für eine effektive Kommunikationsstrategie.