Die richtige Methode ist das A und O erfolgreicher Marketingforschung

Consulting

Wir bieten Ihnen Prozessbegleitende Zielgruppenanalysen bei der Entwicklung von Websites, Kommunikationsmitteln und Marketingkonzepten.
Mit modernsten Forschungsmethoden helfen wir Ihnen, die Erwartungen und Einstellungen Ihrer Zielgruppe frühzeitig zu erkennen und in Ihren Kommunikationsmaßnahmen zu berücksichtigen. Für einen maximalen Return-on-Investment.

Unter kompetenter Beratung verstehen wir die individuelle Auswahl einer Methode, die Ihre Fragestellungen am besten beantworten kann. In einem Kick-Off Workshop besprechen wir mit Ihnen Ihre Bedürfnisse und entwickeln auf dieser Basis ein auf Sie abgestimmtes, individuelles Vorgehen.

Mindfacts orientiert sich in allen Studien stets an den Qualitätsstandards der DGOF und des BVM.

Wir konzentrieren uns vor allem auf folgende Forschungsfelder:

  • Produktentwicklung: Identifikation von Nice-to-Have- und Must-be-Kriterien, Überprüfung des Namings und der Produktrelevanz
  • Produkteinführung: Analyse der Wettbewerbsfähigkeit und Ermittlung von Preisstrategien
  • Informationsverhalten und Kaufmotive: Identifikation des Medien-Sets und Ableitung der wahren Treiber im Kaufentscheidungsprozess
  • Image und Marke: Analyse der Markenidentität und Ableitung von Positionierungsmodellen
  • Kommunikation: Werbewirkungsanalysen der Marketingmaßnahmen

Informationen zum Download
Unser Leistungsspektrum PDF
Unser Teststudio PDF
Eye Tracking im Überblick PDF
Mindfacts-Academy PDF
Infobroschüre Usability-Bus PDF
 

Usability

User-Experience-Test

User aus der Zielgruppe bewerten den Nutzwert, das Design und den Spaßfaktor einer Website auf Basis eines realistischen Anwendungskontextes. Anhand des unmittelbaren Erlebens können Usability-Probleme identifiziert und die Conversion Rate erhöht werden.

Beim User Experience-Test kombinieren wir Browser – und Eye Tracking mit einem psycholgischen Tiefeninterview.
Ein Labortest liefert detaillierte Einblicke in die Nutzung der Website und ergänzt somit sinnvoll Erkenntnisse aus Web-Analytic Tools.

  • Stichprobe: 8 bis 16 Teilnehmer
  • Methoden: u.a. Think Aloud, Eye Tracking
  • Studiendauer: 2 bis 4 Wochen
  • Ressourcen: mittel

OnSite-Survey

User werden online auf der Website des Betreibers befragt. Die Teilnehmer haben einen authentischen Bedarf und eignen sich daher insbesondere zur Bestimmung der Nutzerstrukturen und –motivationen.

Zusätzlich eignet sich die Methode für Layout-Tests und zur Analyse der Nützlichkeit der Websiteinhalte.

  • Stichprobe: ab 200 Teilnehmer
  • Methoden: u.a. KANO; WEBSTA
  • Studiendauer: 4 - 8 Wochen
  • Ressourcen: mittel bis hoch

Remote Usability Test

Im Gegensatz zum Usability-Test im Labor werden die Nutzer zu Hause am eigenen Computer oder am Arbeitsplatz befragt.
Das Verfahren eignet sich insbesondere vor allem dann, wenn eine Website in vielen Bereichen / Rubriken optimiert werden soll, so dass sich die Fragestellungen nicht mehr im Rahmen der Interviewzeit im Labor abbilden lassen.

  • Stichprobe: ab 100 Teilnehmer
  • Methoden: KANO, Retrospektive
  • Studiendauer: 6 - 8 Wochen
  • Ressourcen: sehr hoch

Rapid Prototyping

Eine geringe Anzahl an Usern bewertet Prototypen anhand szenariobasierter Aufgaben. Als Testmaterial liegen einfache, meist nur teilweise funktionierende Prototypen vor.
Wir testen den Prototyp in mehreren, iterativen Stufen. Nach jeder Teststufe wird der Prototyp optimiert, die verbesserte Variante wird an weiteren Untersuchungstagen getestet.
Das Verfahren eignet sich insbesondere bei neuen, noch nicht gelernten Bedienkonzepten und Funktionen.

  • Stichprobe: ab 15 Teilnehmer (3 x 5 User)
  • Methoden: Think Aloud, Eye Tracking
  • Studiendauer: 2 - 4 Wochen
  • Ressourcen: mittel

Konzept-Test mit Eye Tracking

In einem qualitativen Konzepttest werden Layouts (Websites, Anzeigen, Banner, Mailings) in einer frühzeitigen Entwicklungsphase auf Kommunikationsleistung bzw. Werbewirkung überprüft.
Mittels Eye Tracking messen wir das Orientierungsverhalten der Teilnehmer und bewerten das Zusammenspiel von grafischen und textlichen Elementen.
Ziel ist es, die Zielgruppe in die Entwicklung der Marketingmaßnahmen einzubinden und Fehlentwicklungen frühzeitig vorzubeugen.

Mindfacts bietet hierzu u.a. den Eye Tracking Bus Design-Eye an.

  • Stichprobe: ab 15 Teilnehmer
  • Methoden: Think Aloud, Eye Tracking
  • Studiendauer: 1 - 3 Wochen
  • Ressourcen: mittel

KANO-Analyse

Die Kano-Analyse strukturiert Kundenanforderungen und deren Einfluss auf die Zufriedenheit der User Dabei werden Basis Leistungs- und Begeisterungsfaktoren unterschieden.
Mindfacts nutzt diese Methode, um Anforderungen an Inhalte und Funktionen zu erforschen und zielgerichtete Empfehlungen für die Weiterentwicklung einer Website / eines Produktes auszusprechen.
Eine Kano-Analyse wird in der Regel im Rahmen einer Onsite-Befragung oder über Teilnehmer aus einem Online-Access-Panel durchgeführt. Ein analoges, aber noch aussagekräftigeres Verfahren ist die Penalty Reward Analyse.

  • Stichprobe: ab 20 Teilnehmer
  • Methode: KANO
  • Studiendauer: 2 - 3 Wochen
  • Ressourcen: mittel

Card Sorting

Mit diesem qualitativen Verfahren werden leicht verständliche und benutzerfreundliche Navigations- oder Menüstrukturen aus Zielgruppensicht entwickelt. Es gibt folgende Vorgehensweisen:
Freie Sortierung und Gruppierung von Karteikarten mit Begriffen, Rubriken, Themen und Navigationspunkten.
Freie Assoziation und explizite Bewertung von Begriffen und Websiterubriken.
Entwicklung verständlicher Oberbegriffe für Rubriken und Themen.
Card Sorting können sowohl in Einzelexploration, Fokusgruppen oder Online umgesetzt werden.

  • Stichprobe: ab 30 Teilnehmer
  • Methoden: Comprehension- und Naming Test
  • Studiendauer: 1 - 3 Wochen
  • Ressourcen: mittel

Personas

Personas sind prototypische Nutzer und werden auf Basis von Charakteristiken realer Nutzer entwickelt. Personas sind:
Hypothetisch - keine realen Personen
Archetypisch - keine Durchschnittsnutzer
Sehr exakt beschrieben - mit Name, Bild, Hintergrund (Ziele, Beruf, Hobbys etc.)
Personas leisten einen wichtigen Beitrag zum besseren Verständnis der Nutzer-Anforderungen und erhöhen die Identifikation mit dem User.

  • Stichprobe: divers
  • Methoden: Cluster- und Diskriminanzanalyse
  • Studiendauer: 1 - 8 Wochen
  • Ressourcen: gering bis sehr hoch

Expert Review

Unabhängige und neutrale Experten-Gutachten sind eine zeiteffiziente und kostengünstige Bewertung eines Interfaces.

Experten setzen zur Analyse die heuristische Evaluation (u.a. international anerkannte ISO-Normen 9241-151, 9241-10, 9241-11 und 13407 ) sowie die Methode des Cognitive Walkthrough ein. Das Interface / die Anwendung wird in den Dimensionen Effizienz, Effektivität und Nutzer-Zufriedenheit bewertet.
Zur Erstellung einer erschöpfenden Liste von Usability-Problemen eines Interfaces ist der Einsatz mehrerer Experten empfehlenswert.

  • Stichprobe: ab 1 Experte
  • Methoden: Heuristiken, Cognitive Walkthrough
  • Studiendauer: 1 - 2 Wochen
  • Ressourcen: niedrig bis mittel

Eye Tracking

Anzeigen-Pretest

Im Anzeigen-Pretest oder reinen Anzeigentest werden die Werbemittel in einer randomisierten Diashow mit bis zu 20 Dummy-Anzeigen präsentiert. Alle Teilnehmer sehen die Anzeige bis zu 7 Sekunden lang.
Die Auswertung des Eye Trackings sowie des abschließendes Einzelinterviews mit den Teilnehmern liefert Aussagen zu:
Visuelle Zugkraft der Anzeige
Identifikation von Eye Catchern
Verteilung der Aufmerksamkeit auf den Elementen
Visuelles Guiding auf der Anzeige
Verständnis der Werbebotschaft
Akzeptanz und Glaubwürdigkeit des Angebots
Aktivierung durch die Anzeige

  • Stichprobe: 15 bis 30 Teilnehmer
  • Methoden: Diashow, Retrospektive
  • Studiendauer: 1 bis 3 Wochen
  • Ressourcen: mittel

Redaktioneller Anzeigentest

Im redaktionellen Anzeigentest ist das Werbemittel bereits im medialen Umfeld eingebunden. Die Testreihe kann sowohl auf Basis eines PDFs (Digital) als auch in einer gedruckten Zeitschrift (Print) umgesetzt werden. Im digitalen Untersuchungsdesign wird das Medium als doppelseitiges PDF zum Blättern auf einem 23 Zoll Monitor dargestellt (DinA4 Format je Seite – Originalgröße bei Magazinen).
Zusätzlich zu den Ergebnissen des Pretests erhalten wir Aussagen zu:
Prozentualer Kontakt mit der Werbung
Ungestützte Werbeerinnerung
Blickverlauf zwischen redaktionellem Inhalt und Werbefläche

  • Stichprobe: ab 50 Teilnehmer
  • Methoden: u.a. Unaided + Aided Recall
  • Studiendauer: 3 - 4 Wochen
  • Ressourcen: hoch

TV-Spot Test

Ob es einem TV-Spot gelingt, die beabsichtigte Wirkung in der Zielgruppe zu entfalten, können wir im Rahmen einen Pretests bereits zuverlässig beantworten. Der TV-Spot Test wird in einen Werbeblock bestehend aus aktuellen Werbefilmen eingebettet. Um Spot-Dramaturgie, Markenkommunikation und Aktivierung der Zielgruppe zu messen, kombinieren wir apparative Blickverlaufsanalysen mit klassischen Befragungsmethoden (Einzelinterviews).

Ziel eines TV-Spot Tests ist es:
Inhaltliche Brüche zu umgehen
Längen zu vermeiden
Verständnisschwierigkeiten auszuräumen
Kernbotschaften richtig zu platzieren

  • Stichprobe: ab 25 Teilnehmer
  • Methoden: Area-of-Interest-Analyse
  • Studiendauer: 3 - 4 Wochen
  • Ressourcen: hoch

Design-Eye: Eye Tracking Bus

Im Rahmen einer (Multi-Client-) Eye-Tracking-Studie können bis zu acht Unternehmen ihr Konzept (siehe auch oben: Konzept-Test unter „Usability“) analysieren. Dadurch entstehen attraktive finanzielle Synergieeffekte.
Omnibusse eignen sich insbesondere in der Entwicklungsphase von:
Websites (auch Prototypen)
Landing Pages (auch Prototypen)
TV-Spots
Bannerkampagnen
Anzeigen
Mailings (Newsletter)

Weitere Infos zu unserem Busprogramm Design-Eye finden Sie hier.

  • Stichprobe: ab 15 Teilnehmer
  • Methoden: KANO, Retrospektive
  • Studiendauer: 1 - 2 Wochen
  • Ressourcen: gering

Mobile Usability

MarketsandMarkets prognostiziert in seiner Studie „World Mobile Applications Market“ bis 2015 für den Mobile Application Market eine Wachstumsrate von fast 30%.

Usability Tests auf mobilen Endgeräten werden sich in diesem wachsenden, aber auch immer enger werdenden Markt zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor entwickeln.
Ob Smartphone oder Tablet, wir analysieren mobile Applikationen im Rahmen realistischer Anwendungskontexte, analog zu "klassischen" User-Experience-Tests für Websites und Landing Pages.

  • Stichprobe: ab 10 Teilnehmer
  • Methoden:
  • Studiendauer: 2 - 4 Wochen
  • Ressourcen: mittel

Point-of-Sale-Analysen (POS)

Mittels Beobachtung, Eye Tracking und Interview analysieren wir im POS-Test das Informationsverhalten und Einkaufserlebnis der Kunden.
Neueste Eye Tracking Technologie (Tobii Glasses und IR Marker) ermöglichen einen unbeschränkten Bewegungsspielraum der Probanden und eine exakte Messung der Blickbewegungsdaten im Raum und den Objekten.
Die Einsatzdimensionen sind vielfältig:
Elemente der Produktgestaltung
Position im Regal
Art des Regals
Einsatz digitaler Displays / Preisschilder

  • Stichprobe: ab 30 Teilnehmer
  • Methoden: Kundenlaufanalyse
  • Studiendauer: 3 - 6 Wochen
  • Ressourcen: hoch

Consumer Insights

Image- und Markenanalyse (Qualitativ)

Marken und Images erleichtern den Verbrauchern im Wettbewerb und dem heutigen Werbedruck die Orientierung. Die qualitative Marktforschung eignet sich, um komplexe Prozesse zu verstehen, die sich hinter dem Kaufentscheidungsverhalten einer Zielgruppe verbergen.
Wenn es nicht mehr ausreicht zu wissen, wer, was, wann, wo, wie oft konsumiert, sondern das Warum des Verhaltens erfasst und beschrieben werden soll, dann wird qualitative Marktforschung unerlässlich.
Mit Hilfe kreativer Techniken ermitteln wir die impliziten Einstellungen gegenüber einer Marke, darunter verstehen wir die emotionale Entscheidungsebene der Gefühle, Vorurteile, Instinkte, Misstrauen, Neugierde, etc.

  • Stichprobe: ab 16 Teilnehmer
  • Methoden: Fokusgruppen, Face-to-Face
  • Techniken: u.a. Projektivtechniken, Collagen, Planetenreise
  • Studiendauer: 4 bis 6 Wochen
  • Ressourcen: mittel bis hoch

Image- und Markenanalyse (Quantitativ)

Eine fundierte Markenanalyse im Rahmen einer quantitativen Analyse bietet Ihnen die Möglichkeit einer aktuellen Standort-
bestimmung.

Mögliche Schwerpunkte sind:
Positionierung
Image
Markenkern

Mit Hilfe der der Erkenntnisse werden die strategischen Grundlagen Ihrer Marketing-
maßnahmen und die daraus resultierenden Investitionen besser abgesichert.
Durch die Analyse von Strukturgleichungs-
modellen ermitteln wir die Zusammenhänge von Leistungsaspekten und Markenstärke.

  • Stichprobe: ab 200 Teilnehmer
  • Methoden: CATI, CAWI, Paper Pencil
  • Techniken: u.a. Lisrel, Penalty
    Reward
  • Studiendauer: 4 bis 8 Wochen
  • Ressourcen: hoch bis sehr hoch

Kundenzufriedenheitsanalyse

Ein Neukunde kostet ungefähr dreimal so viel wie ein zurück gewonnener Kunde. Die Kundenzufriedenheitsstudie zählt damit zu den wichtigsten und wirksamsten Instrumenten, um den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens dauerhaft zu sichern.
Über eine Performanceanalyse bewerten wir die Zufriedenheit der Kunden mit Produkten, Dienstleistungen und Support. Eine anschließende Treiberanalyse bringt Aufschluss, welche Leistungsaspekte den größten Einfluss auf Weiterempfehlung und Loyalität haben: So erkennen Sie notwendige Verbesserungsmaßnahmen.
Über eine Mitarbeiterbefragung lässt sich zusätzlich eine Eigenbild / Fremdbild Analyse durchführen..

  • Stichprobe: ab 200 Teilnehmer
  • Methoden: CATI, CAWI, Paper Pencil
  • Techniken: u.a. Faktorenanalyse, Penalty Reward
  • Studiendauer: 4 bis 8 Wochen
  • Ressourcen: hoch bis sehr hoch